2 klDie Kinder „...werden in die Lage versetzt, selbst Kultur zu produzieren, an Kultur teil zu haben und sich kritisch mit ihr auseinander zu setzen. Musik machen erfordert nun einmal ein aufeinander Hören und ein sich Abstimmen. Aktives Musizieren gibt Orientierung und Sinn, vermittelt Zugehörigkeitsgefühl und fördert soziales Verhalten, trägt bei zur Herausbildung ästhetischer Kompetenz und zur individuellen Kreativitätsentwicklung junger Menschen.“ (http://www.soundtruck.de/ Stand:19.10.2016)

1 klIm Schuljahr 2015/16 ging die Klasse 2b einmal im Monat vormittags (ca.3 Stunden) zum Musikmobil "Soundtruck" des Stadtjugendausschusses in Knielingen. Thema war: Eine musikalische Weltreise. Kennenlernen der Musikbesonderheiten und Traditionen in den 5 Erdteilen. In diesem Schuljahr 2016/1017 geht die Klasse 3b wieder einmal im Monat am Nachmittag für etwa 2 Stunden dorthin. Diesmal lernen die Kinder Instrumente kennen und dürfen diese ausprobieren und "erlernen".

artist in school"Wenn Künstler in Schulen mit Schülern arbeiten, bringen sie immer auch einen Teil ihrer eigenen Leidenschaft mit. Diese spornt an, inspiriert Kinder wie Lehrer und bringt sie so auf den Weg zu ihrer eigenen Kreativität. Sie wecken Neugier, machen Mut und ermuntern dazu, Neues auszuprobieren." (Helga Essert-Lehn)
Bewegung, Körperwahrnehmung und Spiel sind Schwerpunkte dieses multikulturellen und sozialen Projekts. Es gibt bewusst Raum für individuelles Entfalten, trainiert die Fantasie und stärkt die Sinne. Über drei Jahre bestreiten Künstler aus Theater, Tanz, Musik und bildender Kunst einmal in der Woche zwei Schulstunden im Kernbereich des Unterrichts unter Mitwirkung der Lehrer.
artist in school2Dabei werden neben vielen anderen Kompetenzen v.a. Toleranz, das Bewusstsein für den eigenen Körper und Sozialkompetenzen geschult; Schlüsselqualifikationen, die den Kindern über den Weg der Kunst nahe gebracht werden können.
Klassenlehrer, die diesen Weg drei Jahre gegangen sind, schätzen den Austausch und die intensive Zusammenarbeit mit den Künstlern sehr. Dabei sehen sie eine deutliche Verbesserung der persönlichen Entwicklung der Schüler. Der Lions-Club ist zu unserer großen Freude Sponsor des Projekts.